Fortbildungen

Zur Erhaltung und Entwicklung der zur Berufsausübung erforderlichen Fachkenntnisse ist Fortbildung unerlässlich. Die Anwälte haben im vergangenem Jahr die folgenden Fortbildungsveranstaltungen besucht:

Die grenzüberschreitende Vollstreckung in Deutschland und der Schweiz

Betreuungsmodelle, insbesondere das Wechselmodell-Auswirkungen auf den Unterhalt

Arzthaftungsrecht und Patientenrechtgesetz

Hinterfragung von Sachverständigengutachten zur Unternehmensbewertung, speziell freiberufliche Praxen

Internationales Zivilverfahrensrecht in Immobilien- Miet- und Kaufvertragsfällen